ACAT - Deutschland

Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter - Action des Chrétiens pour l’Abolition de la Torture

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Papst Franziskus erneuert in der Enzyklika 'Fratelli tutti' seine Kritik an der Todesstrafe und fordert alle Christen und Menschen guten Willens auf, für die Abschaffung der Todesstrafe zu kämpfen.

Dazu die Theologin Juliane Eckstein, die an der Philosophisch-Theologischen Universität St. Georgen in Frankfurt/M. forscht:

"Die Enzyklika 'Fratelli tutti' behandelt zahlreiche Themen, die seit Langem auf der Agenda des Papstes stehen. Dennoch meine ich an einigen Stellen eine besondere Betroffenheit Franziskus' herauslesen zu können, etwa in der langen Passage, in der er die Todesstrafe verurteilt.

Schon im August 2018 hatte der Papst ein klares 'Nein' der katholischen Kirche zu staatlichen Exekutionen im Katechismus festschreiben lassen. Damit ist er vielen - auch christlichen - Verfechtern der Todesstrafe in den USA auf die Füße getreten.

Jetzt erneuert Franziskus seine Kritik und fordert alle Christen und Menschen guten Willens auf, für die Abschaffung der Todesstrafe zu kämpfen - 'ganz gleich, ob diese legal oder illegal ist'. Totalitäre und diktatorische Regime nutzten die Todesstrafe als Mittel zur Unterdrückung politischer Opposition oder religiöser wie kultureller Minderheiten. Dieser Hinweis hat traurige Aktualität: Belarus, wo derzeit Zehntausende Menschen gegen das Regime Lukaschenko demonstrieren, ist der einzige Staat in Europa, der weiterhin die Todesstrafe vollstreckt - zuletzt zweimal in 2019." (Spiegel-online am 5.10.20)

ACAT setzt sich seit vielen Jahren für die Abschaffung der Todesstrafe ein.


 

f logo RGB Blue 58Twitter Social Icon Circle Color 130px

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter


Denkt an die Gefangenen,

als ob ihr selbst mit ihnen im Gefängnis wärt.
Denkt an die Misshandelten,
als müsstet ihr ebenso leiden wie sie.

Hebr. 13,3

Was Sie tun können

 

Trauer um Magdalena Marx

 mmarx

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass die Gründungsvorsitzende der ACAT Deutschland, Magdalena Marx, am Sonntag, dem 28. Juni 2020, verstorben ist.

Mit ihrem Tod verlieren wir eine Persönlichkeit, die unseren Verein vom Beginn bis heute geprägt hat.
Weiterlesen...

 

Herbst-Tagung

"Christliches Menschenrechtsengagement im digitalen Zeitalter"

Tagung mit ACAT Deutschland e.V. in der Katholischen Akademie Schwerte vom 25.- 27. September 2020. (weiterlesen)

Neu: Der Flyer zum Event steht hier zum Download bereit

Die direkte Online-Anmeldung auf der Webseite der Akademie Schwerte ist jetzt verfügbar

 


01 Logo NDV ALL100x38
Logo bearbeitet 200px

Nächtliche Gebetswache für Folteropfer 26./27. Juni


Informationen zur internationalen Kampagne: hier.
 
Den Ablaufplan der ACAT-Gruppe Essen-Byfang zur Nächtlichen Gebetswache am 26.06. um 20.00 Uhr in St. Barbara können Sie sich als Beispiel ab sofort hier herunterladen.
 
Auch steht ein alternatives Plakat zur Verfügung, welches Sie gerne für Ihre eigene Veranstaltung bearbeiten und verwenden dürfen: Zum Download

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.